Herzlich Willkommen an der Walburgisschule

Ehrungen in der Aula
04.07.2024

Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien fanden in unserer Aula wieder ganz traditionell zahlreiche Ehrungen statt.

Alle Klassen versammelten sich pünktlich um 9 Uhr, um ein gelungenes und erfolgreiches Schuljahr zu feiern. Frau Humpert erzählte von vielen Höhepunkten in diesem Schuljahr, zu denen u.a. die Erfolge beim Känguruwettbewerb, bei der Grundschulolympiade, Leseerfolge bei Antolin oder hohe Punktzahlen bei ANTON zählten. Auch die Patenkinder und Streitschlichter wurden bedacht.

Nach vielen weiteren Ehrungen sangen wir abschließend alle gemeinsam unseren Schulsong.

 

 

Lego-Projekt

Die Walburgisschule hat in Kooperation mit der Hedwig-Dransfeld-Schule an dem Projekt "Wir bauen ein friedliches Europa" des Kreises Soest teilgenommen.

Die Idee dahinter war wie folgt: 27 Teams bauen 27 EU-Länder. Jede Gruppe erstellt auf einer Platte mit Lego-Bausteinen ein charakteristisches Modell eines EU-Landes. Zum Schluss werden alle Einzelmodelle zu einem großen Europamodell zusammengeführt. Unserer Projektgruppe wurde Estland zugelost.

Im ersten Projekttreffen haben die jeweils 4 Kinder der zwei Schulen entschieden, dass sie die Stadtmauer von Tallinn nachbauen möchten. Nun folgte erst einmal eine Fleißarbeit, denn die geliehenen 10 kg Legosteine mussten nach Format und Farbe sortiert werden. Anschließend konnte jedes Kind nach seinem Vermögen und Interesse Teile der Stadtmauer und des Lebens innerhalb der Stadt nachbauen. Bei einem weiteren Projekttreffen konnte sogar ein Lego-Coach angefragt werden, der hilfreiche Unterstützung und zahllose Tipps parat hatte. So entstand ein vielfältiges und detailverliebtes Stadtmodell. Alle Kinder waren sehr stolz auf ihr gemeinsam erstelltes Gesamtbauwerk!

Beim Abschluss-Event am 24. Mai wird das große friedliche Europa zusammengesetzt.

„Wir bauen ein friedliches Europa“ wird von der Landesinitiative Europa-Schecks des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt.

Konzentrationsworkshop
14.05.2024

Am 14.05.2024 fand ein Konzentrationsworkshop mit der Referentin Judith Strathmann statt.

 

Ca. 50 Erziehungsberechtigte und zahlreiche Lehrkräfte unserer Schule folgten der Einladung.

 

Inhaltlich ging es um konzentrationsfördernde praxisnahe Tipps, die auch die richtige Atmung und Ernährung einschlossen. Es wurden Praxishelfer herumgereicht und Buchtipps gegeben.

 

 

Impressionen vom Schulfest
27.04.2024

Brandschutzübung des gesamten Schulpersonals
11.04.2024

Karneval 2024
09.02.2024

Unser 2. Lesekino
26.01.2024

Wir bereiten den Kindern zum Halbjahreswechsel ein Vorlesevergnügen!

Zum Tag der Zeugnisausgabe und des Halbjahreswechselns wollten alle Lehrerinnen, Lehrer und Förderkräfte der Walburgisschule den Kindern ein besonderes Vergnügen bereiten.

Am 26.01.2024 fand in der Walburgisschule nun zum zweiten Mal ein Lesekino statt, bei dem alle Lehr- und Förderkräfte unserer Schule den Schülerinnen und Schülern in verschiedenen Gruppen ein ausgewähltes Buch vorlasen.

Im Vorfeld gingen alle Klassen zu den großen Stellwänden, auf denen die Bücher für alle Jahrgänge übersichtlich und ansprechend präsentiert wurden. Anschließend konnte sich jedes einzelne Kind für ein Buch entscheiden und erhielt ein passendes Eintrittsticket.

Mit diesem Ticket erhielten die Kinder am Freitag Einlass bei der jeweiligen Lehrkraft, die bis dato geheim blieb. So wurde sichergestellt, dass jedes Kind ein für sich interessantes Buch auswählt. Bei einer Auswahl von insgesamt 21 Büchern war auch für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Sei gegrüßt, lieber Nikolaus
06.12.2023

Heute bekamen alle Erstklässler:innen Besuch vom Nikolaus.

 

Die Aufregung und Spannung war riesengroß, denn der Nikolaus hatte sein goldenes Buch dabei. Zu jedem Kind wusste er etwas zu sagen und die Kinder staunten, was der Nikolaus alles über sie wusste.

 

Natürlich hatte der Nikolaus nicht nur sein goldenes Buch dabei, sondern auch jede Menge Stutenkerle für alle Kinder der 1. Schuljahre im Gepäck.

Diese wurden glücklich in der Frühstückspause verzehrt, nachdem der Nikolaus sich auf den Weg gemacht hatte, um noch andere Kinder zu besuchen.

 

 

Autorenlesung für unsere 4. Klassen

Auch in diesem Jahr durften wir mit Unterstützung des Medienzentrums Soest wieder eine Kinder- und Jugendbuchautorin an der Walburgisschule begrüßen. Dieses Jahr war Rebecca Elbs mit ihrem Buch "Leo & Lucy: Die Sache mit dem dritten L" zu Gast.

 

Unsere Klassen im vierten Schuljahr erlebten hautnach mit, wie Leo und Lucy in ihrer Schule zurechtkommen und welche Hoffnung Leo in den bald anstehenden Skate-Wettbewerb setzt. Die Autorin Rebecca Elbs nahm die Kinder mit in ihr Buch-Universum und verstand es, ihre Zuhörerschaft zu fesseln.

 

Das Medienzentrum für den Kreis Soest unterstützt jedes Jahr die hiesigen Schulen bei der Durchführung einer Autorenlesung. Für unsere Kinder war es auch dieses Jahr sehr aufregend, einer "echten" Autorin beim Lesen ihrer Geschichte zuzuhören und Hintergründe zur Entstehung der Geschichte zu erfahren. 

 

Am Ende der Lesung gab es eine echte Autogrammstunde und die Kinder konnten sich ihre mitgebrachten Bücher signieren lassen.

Einen herzlichen Dank an Rebecca Elbs und das Medienzentrum!

 

 

Öffnung des Leseraums
26.09.2023

Am 18.09.2023 war es soweit: Unser Leseraum konnte endlich wieder seine Türen öffnen.

 

Groß, hell und freundlich lädt er zum Stöbern und Schmökern ein. Auf zahlreichen Sitzgelegenheiten können die Kinder in Ruhe blättern und lesen.

 

Das übersichtliche System unserer Bücherei lässt die Kinder schnell selbstständig nach Büchern suchen. Die Bücher sind nach Jahrgängen katalogisiert und bieten neben der großen Sammlung an Abenteuergeschichten auch spezielle Kategorien wie z.B. Tiergeschichten, Detektivgeschichten, Schulgeschichten und Lustige Geschichten. Auch eine Kategorie für englische Bücher ist vorhanden.

 

In den ersten Tagen wurden bereits viele Bücher entliehen und alle freuen sich schon auf ihren nächsten Besuch.

 

Für die Betreuung im Leseraum und die Ausleihe sind wir besonderes auf IHRE Mithilfe angewiesen. Sollten Sie, auch nur gelegentlich, zwischen 9.20 Uhr und 9.55 Uhr Zeit haben, melden Sie sich bitte bei uns im Sekretariat oder kontaktieren Frau Reder, unsere Leseraumbeauftragte, unter mascha.reder@walburgisschule.schulserver.de

Wir verfügen über ein unkompliziertes Buchungssystem, das Sie flexibel und selbstständig für die Eintragung Ihres Büchereidienstes nutzen können.

Zu Fuß zur Schule Aktionswoche vom 11.-15.09.2023

Wie bereits in den letzten Jahren haben sich unsere Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr wieder an der „Zu Fuß zur Schule Aktionswoche“ beteiligt. Die Kinder kamen im Sinne der Nachhaltigkeit und zum Schutz unserer Umwelt zu Fuß, mit dem Roller, dem Fahrrad oder dem Bus zur Schule. Alle Klassen haben fleißig Fußspuren gesammelt und mit Begeisterung an der Aktion mitgemacht. Die Klasse 4c konnte dabei die meisten Fußspuren „erlaufen“ und sicherte sich damit Platz 1 – dicht gefolgt von der Klasse 1b und der Klasse 1a.

Abschluss der erfolgreichen Woche bildete der Wandertag, an dem alle Klassen eine große Wanderung unternahmen. Nach der Wanderung konnten sich alle Kinder an einem gesunden Frühstücksbuffet stärken.

1. Platz: Klasse 4c
2. Platz: Klasse 1b
3. Platz: Klasse 1a

Wandertag an der Walburgisschule
15.09.2023

Heute fand unser jährlicher Wandertag statt. Alle Klassen waren in ihrem jeweiligen Jahrgang unterwegs zu unterschiedlichen Zielen.


Um 11.30 Uhr waren aber alle wieder an der Schule angekommen und wir trafen uns in der Aula, um dort gemeinsam zu tanzen und zu singen. Dabei durfte unser neuer Schulsong nicht fehlen, der begeistert und lautstark von allen Schüler:innen mitgesungen wurde.

 

Anschließend ging es jahrgangsweise zu unserem grandiosen Buffet, das mit Hilfe der zahlreichen Spenden und helfenden Hände bestückt wurde. Nach der Stärkung war der Wandertag beendet und alle konnten in das sonnige Wochenende starten.

Projektwoche "Nachhaltigkeit" 2023

Auch dieses Jahr konnten wir wieder in unsere Nachhaltigkeitswoche starten. Wie immer hatten die einzelnen Jahrgänge Themenbereiche erarbeitete, die im Sinne eines Spiralcurriculums die Themen der Projektwoche aus dem vergangenen Jahr aufgreifen und neue Aspekte hinzufügen.

 

Die ersten Schuljahre haben sich auf das Thema Müll, Mülltrennung und Müllvermeidung konzentriert. Dabei ging es auch um Ideen zum Upcycling, die kreativ umgesetzt wurden.

 

Mit großer Freude arbeiteten die zweiten Schuljahre zum Thema Insekten. Ausgehend von der Frage „Was möchte ich über Insekten wissen?“ begleiteten uns die gesamte Woche über auch die Forscherfragen „Warum sind Insekten wichtig für unsere Umwelt?“ und „Wie können wir Insekten schützen?“. Zu Beginn ging es am Dienstag erst einmal mit Becherlupen bewaffnet nach draußen, um Insekten zu sammeln. Nachdem viele gefunden wurden, konnten wir sie genauer betrachten, Merkmale bestimmen und von anderen Tieren abgrenzen.

 

Im dritten Schuljahr war "Wasser" das große Oberthema. Hierbei ging es auch um den eigenen Wasserverbrauch und wie man ihn reduzieren kann. Außerdem beschäftigten sich die Kinder mit dem Wasserkreislauf und der Wasseraufbereitung.

 

In den vierten Schuljahre standen die großen Themen Klimawandel und Treibhauseffekt an. Dabei war es uns wichtig, auf kleiner, lokaler Ebene den Kindern klar zu machen, dass auch ihr eigener Anteil und ihr eigenes Verhalten einen Unterschied macht. Ganz praktisch konnten sie dies während eines schulinternen Second-Hand-Flohmarktes ausprobieren, auf dem die Kinder der vierten Klassen eigenes "altes" Spielzeug" verkauften und den Erlös an das Caritas-Kaufhaus spendeten. Somit war der Bezug zum "echten" Leben gegeben.

 

Die gesamte Schulgemeinschaft war nach den fünf Tagen der Projektwoche einmal mehr der Meinung, dass es das Thema Nachhaltigkeit verdient hat, jährlich mit unterschiedlichen Schwerpunkten wiederholt zu werden. Die Kinder und die Lehrerschaft haben die Zeit genossen!

 

 

 

 

 

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) - das Team der Walburgisschule bildet sich fort
Fortbildung des Kollegiums zum Thema Nachhaltigkeit im LIZ Möhnesee Günne und im Waldlabor Werl

Im Rahmen eines Effort-A Projekts der Bezirksregierung bildete sich das Kollegium der Walburgisschule zur Nachhaltigkeit weiter.

Im LIZ Möhnesee lernten die Kolleg*innen zunächst viele neue Aspekte der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen kennen. Die Pädagoginnen des LIZ verdeutlichten hier vor allem, dass sich diese Ziele auf alle Lebensbereiche beziehen. Hierbei stellten sie Beispiele vor, wie diese in das Schulleben eingearbeitet werden können.

In einem zweiten Teil durfte das Kollegium praktisch erfahren, wie zwei Aspekte zur Nachhaltigkeit umgesetzt werden können. Dazu wurde zu den Schwerpunkten Boden und Papierschöpfen gearbeitet.

Am Nachmittag besuchte das Kollegium das Waldlabor Werl, um dessen Möglichkeiten für die Arbeit im Sachunterricht kennenzulernen. Exemplarisch wurde ein Unterrichtstag an diesem außerschulischen Lernort vorgestellt. Dies beinhaltete das Arbeiten mit Binokularen und das Finden und Bestimmen von Bodentieren.

 

 

 

Unser Bauprojekt - aus der Luft!
Ein Video aus der Vogelperspektive - mit der Drohne aufgenommen

Über Monate haben wir immer wieder die Entwicklung und den Fortschritt unseres Bauprojekts von der Luft aus dokumentiert. Dank Herrn Hoffmann und seiner Drohne eine spannende Perspekive auf den Umbau!

Nun hat die 4b mit dem vielen Videomaterial einen tollen Film gestaltet.

Seht hier das Ergebnis!

 

www.youtube.com/watch

Einsegnung unseres Anbaus
Mit dem neuen Schuljahr beziehen wir die acht neuen Klassenräume!

Pünktlich zum Schulstart in unseren acht neuen Klassenräumen kamen Vertreter unserer katholischen und evangelischen Gemeinden zur Einsegnung des Gebäudes und der neuen Kreuze für die Klassen. Auch Vertreter der Stadt Werl waren mit dabei. Wir danken allen für ihr Engagement und genießen nun die Arbeit in unseren neuen Räumlichkeiten!

 

 

 

Alle Klassensprecher waren mit dabei.
Unsere Schulsprecherin Aness bedankt sich für die neuen Räume.

Der Grundstein für unseren Anbau wurde gelegt!
Alle Klassensprecher durften dabei sein

Am Mittwoch wurde unter Anwesenheit des Bürgermeisters und vielen weiteren Akteuren des Erweiterungsbaus der Grundstein gelegt für unseren Erweiterungsbau. Dabei wurde eine Zeitkapsel einbetoniert, in der sich alle Kinder der Schule auf Fingerabdruck-Bäumen verewigt haben. Vielleicht finden ja irgendwann Archäologen unsere Fingerabdrücke...?

Außerdem durften alle Klassensprecher und Frau Humpert tatkräftig mit anpacken!